RTL interactive GmbH

Online - Mobile - Teletext

Führende inhaltegetriebene Angebote

Online - führende Angebote im Internet

RTL interactive ist über die Geschäftsfelder "Online", "Mobile" und "Teletext" mit reichweitenstarken Angeboten und Themenportalen präsent. So verantwortet und produziert das Medienunternehmen die Online-Angebote RTL.de und VOX.de sowie Themen-Websites wie GZSZ.de, wetter.de, sport.de oder VIP.de. Zum Portfolio des Kölner Unternehmens gehört auch das Multiscreen-Video-Angebot Clipfish.de, mit werkenntwen.de eines der führenden sozialen Netzwerke Deutschlands und mit Gutscheine.de eines der größten deutschen Gutscheinportale. Bereits seit Anfang 2007 können TV-Fans einen Großteil der RTL-Formate unter RTLNOW.de auch als Video-on-Demand, wann immer sie möchten, abrufen. In enger Zusammenarbeit mit VOX betreibt RTL interactive außerdem die Themenportale kochbar.de und Frauenzimmer.de sowie das Video-on-Demand Angebot VOXNOW.de. Für die Sender SUPER RTL und RTL II produziert und betreibt RTL interactive mit RTLIINOW.de und SUPERRTLNOW.de ebenso die Video-on-Demand Angebote. User finden zudem von IP Deutschland vermarktete RTL-Bewegtbildinhalte auf Websites außerhalb der Mediengruppe RTL Deutschland in Form kurzer Videoclips auch über den "RTL Channel Player".

Im reichweitenstarken Medium Internet zählt das Infotainment-Portal RTL.de nach Messungen der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.V. sowie der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. mit bis zu 10,17 Millionen Unique User im Jahr 2013 (AGOF internet facts Januar bis Oktober 2013 und IVW 2013) zu den meistgenutzten Online-Angeboten Deutschlands und ist eine der führenden redaktionell getriebenen Sites im deutschen Web. Sehr stark genutzt wird auch das soziale Netzwerk werkenntwen.de, das mehr als 9,6 Millionen Mitglieder erreicht.

Mobile - Infotainment für unterwegs

TV-Inhalte über mobile Endgeräte sind dank Datenflatrates und Smartphones längst auf den Endgeräten der Nutzer angekommen. Immer wichtiger wird daher auch das Thema mobiles Internet. Ob Smartphone Applikationen, mobile TV-Kanäle, Highlight-Clips oder Serien in voller Länge, das Mobile-Team e
ntwickelt eine ganze Palette an Infotainment-Angeboten für unterwegs. RTL interactive engagiert sich dabei seit vielen Jahren im mobilen Bereich – ob als Entwickler mobiler TV-Kanäle, als Kooperationspartner für Mobilfunkbetreiber oder als Betreiber mobiler Internetplattformen. Darüber hinaus arbeitet das Mobile-Team von RTL interactive neben diesen Aufgaben auch an Zukunftsthemen wie "Mobile Marketing".

Zum Portfolio gehören auch Apps gegen Entgelt wie die "Wer wird Millionär?" Premium App sowie die RTL NOW App. Die RTL NOW App vereint das lineare TV-Signal von RTL mit dem Video-on-Demand Angebot von RTL NOW. Somit können die Zuschauer erstmalig das Programmangebot von RTL über eine einzige App live ebenso wie zeitversetzt abrufen. Die Nutzer haben über die App zudem auch Zugriff auf Inhalte vor der TV-Ausstrahlung sowie RTL-Serien im Archiv. Zusätzlich gibt es kostenlose, da werbefinanzierte Apps wie die von Clipfish oder "Wer wird Millionär?", das mit über 3,5 Millionen Downloads eine der erfolgreichsten Apps im Bereich Spiele ist. Für die mobilen Internetnutzer gibt es die eigens für die Nutzung am Handy produzierten mobilen Portale von RTL.de, VOX.de, werkenntwen.de, sport.de, wetter.de und kochbar.de. Exklusive Bewegtbild-Inhalte spielen dabei eine zentrale Rolle. So sind zahlreiche Video-Clips der Mediengruppe RTL Deutschland auch im RTL-Mobilportal abrufbar. Mit der Second Screen Angebot RTL INSIDE  erhalten Zuschauer via App und online Informationen, Hintergrundgeschichten und interaktive Anwendungen parallel zum TV-Programm. Durch die Integration sozialer Netzwerke, können sich die User dort direkt auch zum Geschehen auf dem Bildschirm austauschen.

Teletext für RTL, RTL II und VOX und RTL NITRO

Das RTL interactive Team produziert die Teletext-Angebote von RTL, RTL II, VOX und RTL NITRO. Pro Monat informierten sich allein im RTL text bis zu 20,4 Millionen Zuschauer, an einzelnen Spitzentagen sind es knapp 7 Millionen. Besonders gefragt gerade bei der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen: aktuelle Berichterstattung rund um das Thema Sport sowie die mit der sogenannten "iText"-Technologie bereitgestellten Zusatzinformationen zu RTL-Events wie die "Formel 1"-Übertragungen. Dabei bietet “iText“ den Zuschauern die Möglichkeit, mit nur einem Knopfdruck sendungs- beziehungsweise themenbezogene Informationen abzurufen. Auch durch die umfangreiche Teletext-Begleitung rund um alle großen RTL-Shows und -Events lieferte der RTL text 2013 wieder einen starken Mehrwert für die RTL-Zuschauer.

Mit 2,98 Millionen Teletext-Lesern im Tagesdurchschnitt festigte der RTL text im Jahr 2013 bei den 14-59-Jährigen zusätzlich die Spitzenposition. Bei den Zuschauern ab 3 Jahren erreichte das Angebot mit durchschnittlich 11,8 Prozent Marktanteil und 3,6 Mio. Zuschauern pro Tag im Tageschnitt Platz 3 nur knapp hinter dem Teletext-Angebot von ARD und ZDF. Damit lag der RTLtext auch in 2013 vor allen werbefinanzierten Teletext-Angeboten in Deutschland. Einen nicht unwesentlichen Anteil am Erfolg der Teletext-Angebote in Deutschland haben auch die weiteren von RTL interactive produzierten Angebote. So erreichte das Teletextangebot von RTL II mit 2,2 Millionen Zuschauern (ab 3 J.) sowie der Teletext von VOX im Schnitt täglich 2,0 Millionen Zuschauer (ab 3 J.).